Warum die Eule abends lebt und geräuschlos fliegt (038)

Also available in: nlNiederländisch enEnglisch frFranzösisch deDeutsch

Eulen sind bekannt als geheimnisvolle und vernünftige Vögel. Warum kann man tagsüber fast nie eine Eule sehen und warum fliegen sie so geräuschlos durch den nächtlichen Himmel? Höre dieses Märchen über sein tragisches Schicksal zu. 1)

Alle vögel waren am Piepsen und Kreischen an einer offenen Stelle im Wald. Wie wütend sie alle waren! Wütend um die schlaue und irreführende Tricks des kleinen Vögelchen. Es war nicht fair dass er tückisch den Wettkampf um die Königschaft der Vögel gewonnen hatte. Er sollte bestraft werden!
Aber welche Strafe war passend? Darüber sollte getagt werden. Deshalb wurde das Vögelchen in ein Mauseloch eingesperrt. Er passte gerade in das enge Loch ein. Weil sich herausstellte dass er ein schlaues Vögelchen war, brauchte er einen tüchtigen Wächter. Alle Vögel waren sich darüber einig dass die rüstige, breite und vor allem schlaue Eule der beste Gefängniswächter war.

Die Eule stand geduldig vor dem Ausgang des Mausenloches und sah sich mit seinen grossen runden Augen alert um. Stundenlang redeten die Vögel über die Strafe die der Schneekönig verdiente. Die Meinungen gingen auseinander. Und währenddessen stand die Eule viele Stunden Wache… und schlief letztendlich ein. Als das schlaue Vögelchen dies entdeckte, entwisch er heimlich und floh in das dichte Gebüsch. Hier angekommen sang er tief verborgen auf freche Weise sein triumphierendes Lied. Die Vögel waren ausser sich als sie bemerkten dass der kleine, freche Vogel entkommen war wegen der Unaufmerksamkeit der Eule. Nicht nur das kleine Ding sondern auch die Eule sollte bestraft werden für diesen riesigen Schnitzer. Da sollte wieder getagt werden was denn eine zumutbare Strafe sei. Die vernünftige Eule wusste schon was ihr bevor stand und floh. Der stolze Vogel wollte die Demütigung einer Rüffel nicht erdulden. Seit diesem Tag lässt sie sich tagsüber nicht mehr blicken an ihre Artgenossen. Erst wenn es dunkel ist und alle andere schlafen, wird die Eule lebhaft. Sie hat sich angeeignet geräuschlos zu fliegen durch die dunkle Nacht, damit kein einziger Vogel aufwacht  um sich hinterher zu rächen. Auch hat die Eule seit dem einen Ekel vor Mäusen die diese elende Mäuselöcher bauen von woraus Gefangene entkommen können. Darum jagt die Eule jede Nacht auf Mäuse.

 

Eulen können geräuschlos fliegen weil ihre Flügel spezielle Feder haben damit sie in der Stille der Nacht die Mäuse nicht abschrecken. Mit ihren sehr scharfen Augen können sie im Dunkeln ihre Beute gut wahrnehmen. Die Knöchlein und Haare der Tierbeuten erbrechen sie als Bälle und werden ‘Gewölle’ genannt.

  1. Lesen Sie zuerst die wren

 

© Els Baars, Natuurverhalen.nl

 

 

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.